Freier Theaterverein Heidelberg e. V.
Theaterleiter

Matthias Paul

Theaterleiter des TiKK ist Matthias Paul, Theaterpädagoge (BuT), geboren 1971 in Hamburg.

 

Er ist seit 1993 in der freien Theaterszene der Rhein-Neckar-Region als freier Schauspieler, Regisseur und Theaterlehrer aktiv. Er ist Mitbegründer von Theater Gutmacher, dem Freihand Theater Heidelberg und verschiedenen Kleinkunst-Formationen. Zwischen 1998 und 2001 leitete er das Theater im Romanischen Keller (Heidelberg), seitdem das TiKK - Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof (Heidelberg). Seit 2004 ist er Mitglied beim Unternehmenstheater Achtung Zebra, im Ensemble des Capitol (Mannheim)

 

und im Ensemble des theater am puls (Schwetzingen). Im Sommersemester 2005 und im Wintersemester 2006 leitete er die Sparte Theater innerhalb der Literatur Werkstatt am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg. Von 2005 bis 2011 arbeitete er als Leiter der TiL Theaterinitiative Ladenburg im Rahmen des Lehrprogramms der VHS Ladenburg/Ilvesheim. Seit 2007 ist er Theaterlehrer an der Musik- und Kunstschule Bruchsal und der Musik- und Kunstschule Horrenberg-Dielheim.

 

 

Kontakt


Mo 10.00 - 12.30 Uhr

Di   10.00 - 12.30 Uhr

Mi  10.00 - 12.30 Uhr

Do 18.00 - 20.00 Uhr


Telefonisch erreichen Sie ihn unter 06221-9789-28, oder schreiben Sie eine Mail an Matthias Paul: matthias.paul@theaterverein-heidelberg.de

 

 

Projektleitungen, Organisationen

         

Rollen


  • Festivalleitung Heidelberger Theatertage (2001 - 2014)
  • Planung und Organisation des Heidelberger Theatermarathons (2004 - 2014)
  • Spartenleiter "Theater", Literatur Werkstatt, Germanistisches Seminar der Universität Heidelberg, Sommersemester 2005

  • Planung, Koordinierung und Leitung Kleinkunstfestival "Carambolage", 2002, 2003, 2004 (in Zusammenarbeit mit D. Fiedler)

  • Verantwortlicher Leiter und Abendspielleiter Open-Air-Kino Heidelberg, 1999 und 2000

  • Planung, Koordinierung und Leitung des 1. Heidelberger Studententheater

 

 Regie

  • Ein ungleiches Paar von Neil Simon (2012)
  • Es war die Lerche von Ephraim Kishon (2010, 2011)
  • Einer flog über das Kuckucksnest von Dale Wasserman nach dem Roman von Ken Kesey (2011)
  • Bunbury von Oscar Wilde (2010)
  • Der Widerspenstigen Zähmung von William Shakespeare (2010)
  • Maria Tudor von Victor Hugo (2010)
  • Casting Couch nach Torsten N. Siche, Spielfassung Matthias Paul (2009, 2010)
  • Die acht Frauen von Robert Thomas (2009)
  • Die zwölf Geschworenen von Reginald Rose und Horst Budjuhn (2009)
  • Leonce und Lena nach Georg Büchner (2008)
  • Miss Marple - Mord im Pfarrhaus von Agatha Christie (2008)
  • Mr. Pilks Irrenhaus von Ken Campbell (2007)
  • Der Neurosen-Kavalier von Gunther Beth und Alan Cooper (2006, 2007)
  • Co-Regie Rotkäppchen und der böse Wolf nach Grimm, Spielfassung Matthias Paul (2005, 2006)
  • Co-Regie Antigone von Jean Anouilh (2005, 2006)
  • Hochzeit von Elias Canetti (2005, 2006)
  • Schauer Stiege Collage (2005)
  • Frühlingserwachen von Frank Wedekind (2005)
  • Tango Lunatico Tango-Collage aus Texten, Tanz und Musik (2004)
  • Hexenjagd von Arthur Miller (2004)
  • Wiedersehen im Herbst von Bernhard Sabath (2002)

 

  • Diverse Moderationen, Lesungen, Rezitationen

  • William Shakespeare in "Es war die Lerche" von Ephraim Kishon (2011)

  • André Cassel und Sal Andretti in "Victor und Victoria" von Blake (2010)

  • Ulli in "Liebe, Sex und Therapie" von Tony Dunham (2006, 2007)

  • Hubert in "Springs of Affection" (Tanztheater frei nach Maeve Brennans "Mr. und Mrs. Derdon. Geschichte einer Ehe") (2006, 2007)

  • Warren in "Einer flog über das Kuckucksnest", Georg Veit (nach dem gleichnamigen Film) (2006)

  • Erzähler in "Rotkäppchen und der böse Wolf" nach Grimm, Spielfassung Matthias Paul (2005, 2006)

  • Kreon in "Antigone" von Jean Anouilh (1994, 2005, 2006)

  • Smee in "Peter Pan", Georg Veit (2005, 2006)

  • George in "A private view" von Edward Albee (Tanztheateradaption nach "Wer hat Angst vor Virginia Wolf") (2004, 2005)

  • Dave in "Ladies night", Georg Veit (nach dem Film "The full monty") (2004 - 2009)

  • Graf von Orleans in "Die Jungfrau" nach Friedrich Schiller (2003)

  • Schmitz in "Biedermann und die Brandstifter" von Max Frisch (1999)

  • Er in "Lederfresse", Helmut Krausser (1999)

  • Da'ud in "Vermummte", Ilan Hatsor (1999)

  • Fritz Harmann in "Der Totmacher", Romuald Karmakar (1998)

  • Sad in "Dreck", Robert Schneider (1997)

  • Krapp in "Krapps letztes Band", Samuel Beckett (1997)

  • Soldat in "....und nie vergessen", szenische Bearbeitung von Auszügen aus "Ein Kind unserer Zeit" von Ödön von Horvath und musikalische Darbietung von Arbeitsliedern (1995, 1996)

 

^