Freier Theaterverein Heidelberg e. V.
Jury 2017

Monica Goodwin

ist seit vielen Jahren vorsitzende Theaterpädagogin sowie Lehrerin für Deutsch, Englisch und Theater am Hölderlin-Gymnasium Heidelberg, einer Schule mit ausgeprägter Theatertradition. Sie ist Regisseurin, Projektleiterin, Künstlerin. Ihre engen Verbindungen zum Stadttheater, zum Kulturamt und zu der freien Theater- und Musikszene in Heidelberg, Tallinn und Glasgow fließen ein in facettenreiche moderne Theaterpojekte ihrer jungen Ensembles.

 

Marcus Joos

ist Künstlerischer Leiter und Vizepräsident des Landesverbands Amateurtheater Baden-Württemberg. Seit mehr als 20 Jahren macht er Theater vor und hinter den Kulissen: als Regisseur, Schauspieler, Produktionsleiter und Öffentlichkeitsreferent. In der Mitverantwortung vom Dach- und Fachverband der über 600 außerberuflichen Bühnen in Baden-Württemberg ist er neben zahlreichen weiteren Aufgaben mit dem Künstlerischen Beirat für das Fortbildungsangebot des Landesverbands verantwortlich. www.amateurtheater-bw.de

 

Friedrich E. Becht

steht seit über 50 Jahren auf der Bühne. Er ist ein Mann der ersten Stunde beim Theater im Bahnhof in Dielheim, spielt, führt Regie und gestaltet Drucksachen. Initiator und über Jahre Texter und Arrangeur der Comedygruppe Blechfrei. Mit seinen vier Kabarettprogrammen war er weit über die Region hinaus unterwegs. Rezitationsabende und Lesungen ergänzen sein Repertoire. Für verschiedene Auftraggeber verfasst er Theater-Rezensionen. In seinem Beruf als Marketer bei einem Weltkonzern entwickelte er u. a. Messeshows, Funk- und TV-Spots.

 

Esther Dreesen-Schaback

wurde am Hamburg Ballett als Ballettdramaturgin ausgebildet, wirkte an unterschiedlichen Theater- und Performanceprojekten mit und arbeitete als Assistentin der Dramaturgie beim Bayerischen Staatsballett. In Festanstellung wirkte sie am Staatsballett Karlsruhe und beim Kevin O'Day Ballett am Nationaltheater Mannheim. Als freischaffende Ballettdramaturgin war sie für das Stuttgarter Ballett, das Aalto Theater Essen, das Leipziger Ballett, am Theaterhaus Stuttgart und bei Gauthier Dance tätig. Sie arbeitet regelmäßig mit Marco Goecke (Stuttgarter Ballett / Scapino Ballett Rotterdam) und Tim Plegge (Hessisches Staatsballett).

 

Stefan Kaumkötter

ist seit Anfang 2016 Teil des UNESCO City of Literature-Teams im Kulturamt Heidelberg. Nach seinem Studium der Soziologie und des Kultur- und Medienmanagements war er mehrere Jahre Leiter des  künstlerischen Betriebsbüros der Freilichtspiele Tecklenburg mit Verantwortung für das Finanz- und Rechnungswesen, Ticketing und Marketing. Er arbeitete für einen internationalen Ticketdienstleister als Sales Manager und kümmerte sich um die Vermarktung von Veranstaltungen. Am Theater und Orchester Heidelberg war er als Company Manager der Dance Company Nanine Linning tätig.

 


 

Studierenden-Jury

 

 

Karin Tebben

Dr. phil. habil., lehrt als Professorin für Neuere deutsche Literaturwissenschaft am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg. Ihr besonderes Anliegen ist es, das Interesse von Studierenden an Dramenkultur und Theaterpraxis zu wecken und in Kooperation mit dem Theater zu intensivieren.
 

... und ihr Theatertage-Seminar

wie in den letzten Jahren werden die teilnehmenden Studierenden eine eigenständige studentische Jury darstellen, die den Preis Heidelberger Studentenkuss verleiht. Darüber hinaus ist die "Studi-Jury" aktiv an der Festivalorganisation und -duchführung beteiligt.

^